gesundes_wasser_21_umkehrosmoseUmkehrosmose-Wasser wird hergestellt, indem Wasser durch eine halbdurchlässige Membran gepresst wird. Dabei werden die Wassermoleküle durchgelassen, während Schadstoffe, Mineralien etc. zurückgehalten werden. Da allerdings saure Gase wie Kohlensäure zusammen mit den Wassermolekülen die Membran passieren, ist das reine Umkehrosmose-Wasser sauer und hat in der Regel einen pH-Wert von 5,5 – trotz neutralem Ausgangswasser (pH-Wert 7). In der Regel gilt: je kalkhaltiger das Ausgangswasser ist, umso saurer ist das Produkt der Umkehrosmose.

Somit ist Umkehrosmose-Wasser gut, um zum Beispiel eine Darmreinigung durchzuführen, aber für den täglichen Genuss ist es nicht empfehlenswert, denn:

Die Basis für einen rundum gesunden Körper ist ein Säure-Basen-Haushalt im Gleichgewicht. Unsere moderne Ernährungsweise allerdings, reich an sauren Lebensmitteln wie Kaffee, Fleisch, Zucker und Alkohol und arm an basischem Obst und Gemüse, führt dazu, dass unser Körper stets übersäuert und ausge-laug-t (ohne Lauge = Base) ist – also förmlich nach Basen schreit. 90 Prozent der Bevölkerung sind übersäuert! Cellulitis, Übergewicht, frühzeitiges Altern etc. sind Folgen eines übersäuerten Körpers.

Nun führt man aber mit Umkehrosmose-Wasser ein wiederum saures Wasser zu sich, welches in keinster Weise dazu beiträgt, unseren Säure-Basen-Haushalt zur basischen Seite hin zu regulieren – im Gegenteil! Außerdem leitet Umkehrosmose-Wasser nicht, da es von all seinen Mineralien getrennt wurde. Somit ist es ungeeignet, das elektrische System unseres Körpers in seinen Funktionen zu unterstützen.

gesundes_wasser_22_filterung_und_elektrolyse

Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Aquionisiertes Wasser hingegen wird hergestellt, indem Wasser zunächst gefiltert und während dieses Vorgangs von Schadstoffen, Schwermetallen und Medikamentenrückständen befreit wird (HIER Filterreport ansehen). Anschließend wird es nach dem galvanischen Prinzip ionisiert und in zwei Wasserströme aufgeteilt: basisches aquionisiertes Wasser mit einem pH-Wert von  9 und saures Restwasser, das sich wunderbar zum Waschen, Desinfizieren und Putzen einsetzen lässt.

Das basische aquionisierte Wasser ist ein hervorragendes Lebensmittel, um nicht zu sagen, Lebenselixier, um unseren Säure-Basen-Haushalt wieder ins Gleichgewicht zu bringen und unseren Körper, unseren Organismus von innen heraus zu reparieren. Außerdem ist aquionisiertes Wasser – reich an Mineralien – ein ausgezeichneter Leiter, um elektrische Signale unseres Körpers weiterzugeben.