Grüne Smoothies sind total IN! Sie sind schnell gemacht, erfrischend und vor allem mega gesund. Und als echter „Basen-Kick“ regulieren sie den Säure-Basen-Haushalt unseres Körpers. Lassen Sie sich diesen Trend auf keinen Fall entgehen!

Hier finden Sie ein paar tolle Rezepte zum Ausprobieren!

Sommerlicher Mangokuss

Mango with Banana and Spinach smoothieZutaten:
Halbe Mango
1 kleiner Apfel
1 Banane
1 handvoll frischer Spinat
1 handvoll Feldsalat
Halbe Zitrone
Ein Schuss aquionisiertes Wasser

Zubereitung:
Schälen Sie die Mangohälfte, die Banane und die halbe Zitrone und schneiden Sie sie in kleine Stückchen. Waschen Sie den Apfel, den Spinat und den Feldsalat. Geben Sie alles zusammen in den Mixer und fügen Sie einen Schuss aquionisiertes Wasser hinzu. Pürieren Sie anschließend den Smoothie ca. 2-3 Minuten auf höchster Stufe. Füllen Sie den frisch zubereiteten Smoothie in ein Glas und… Auf die Plätze, fertig, genießen! So schmeckt der Sommer 😉

Wintertraum

Zutaten:gesundes_wasser_18_gruener_smoothie
6 getrocknete Feigen
100 ml aquionisiertes Wasser
2 süße Äpfel
1/4 Zitrone
2 Granatäpfel
100g Babyspinat
2 Grünkohlblätter
300 ml aquionisiertes Wasser
Zitronensaft (nach Belieben)

Zubereitung:
Legen Sie die Feigen in 100 ml aquionisiertes Wasser und lassen Sie sie drei Stunden einweichen. Entfernen Sie den Blütenansatz und den Stiel der Äpfel und schneiden Sie sie (samt Kerngehäuse) in kleine Stückchen. Entfernen Sie die Schale der Zitrone, schneiden Sie die Granatäpfel auf und picken Sie die Körner heraus. Geben Sie alle bisher vorbereiteten Zutaten in den Mixer, auch das Feigenwasser. Waschen Sie den Babyspinat und den Grünkohl, schneiden Sie beides klein und füllen Sie es in den Mixer. Füllen Sie mit 300 ml aquionisiertem Wasser auf und pürieren Sie alles 2-3 Minuten auf höchster Stufe. Ab ins Glas und… Viel winterliche Freude beim Genießen!!!

KiwiFrisch

Foto: Gänseblümchen / pixelio.de

Foto: Gänseblümchen / pixelio.de

Zutaten:
1 Banane
2 Kiwi
1 Gurke
Selleriegrün (zum Auffüllen)
2 EL frisch gepresster Zitronensaft
aquionisiertes Wasser zum Auffülen

Zubereitung:
Schälen Sie die Banane, die beiden Kiwis und die Gurke und schneiden Sie sie anschließend in kleine Stückchen. Waschen Sie das Selleriegrün gründlich und bewahren Sie etwas für die Dekoration des Smoothies auf. Geben Sie alle Zutaten zusammen mit dem aquionisierten Wasser in den Mixer und pürieren Sie sie 2-3 Minuten. Fügen Sie dann den frisch gepressten Zitronensaft hinzu und mixen Sie noch einmal alles kräftig durch. Garnieren Sie den Grünen Smoothie zum Schluss mit dem zur Seite gelegten Selleriegrün. Mhm, lecker!

Grün-Hinter-den-Ohren

Zutaten:gesundes_wasser_20_gruener_smoothie
3 süße Äpfel
4 getrocknete Feigen
100 g Spinat
6 junge Löwenzahnblätter
500 ml aquionisiertes Wasser

Zubereitung:
Dieser Grüne Smoothie kommt bei den ganz Kleinen ganz groß an! Vierteln Sie die Äpfel (mit Kerngehäuse und Schale) und schneiden Sie die Feigen in kleine Stückchen. Putzen Sie den Spinat und lassen ihn trocknen. Füllen Sie alles in den Mixer und fügen Sie anschließend die Löwenzahnblätter hinzu. Füllen Sie den Behälter mit aquionisiertem Wasser auf und pürieren Sie alles 2-3 Minuten lang. Ihre Kids werden den cremigen Smoothie lieben!

10 Tipps, wie aus Ihren Grünen Smoothies ein echtes kulinarisches Erlebnis wird

Smoothie-Anfänger tun sich bei Ihrem ersten Grünen Smoothie ein wenig schwer. Deshalb sind hier meine 10 wertvollen Tipps, damit Ihr Grüner Smoothie schon beim ersten Mixen ein Hit wird!

Tipp 1: Vier-Jahreszeiten-Smoothies! Verwenden Sie für Ihre leckeren Smoothies nach Möglichkeit „Grünes“ der aktuellen Saison. Für Sommer-Smoothies eigenen sich perfekt Salat der Saison, Avocado, Löwenzahn, Spinat, Staudensellerie, Petersilie oder Gurke. Winter-Smoothies bekommen hingegen durch Feldsalat, Grünkohl, Spinat, Gurke, ­Staudensellerie oder Petersilie ihre schöne, grüne Farbe.

Tipp 2: Fifty-Fifty! Das Verhältnis des Smoothies sollte „pi mal Auge“ 50 zu 50 sein: 50% Grünes Gemüse, Kräuter etc. und 50% Obstanteil, mit aquionisiertem Wasser püriert. Anfänger sollten allerdings mit 40% Grün und 60% Obst loslegen – für einen sanfteren, süßeren Einstieg. Das Obst-zu-Grün-Verhältnis wird übrigens „pi mal Auge“ ganz einfach über das Volumen im Mix-Behälter abgeschätzt.

Tipp 3: Babyspinat für alle Smoothie-Babys! Und noch ein Tipp für Anfänger: Verwenden Sie für Ihre allerersten Smoothies Babyspinat. Dieser ist nämlich geschmacksneutral.

Tipp 4: Kalt schmeckt der Smoothie am besten! Stellen Sie dafür einen Tag vorher Ihre eigenen Eiswürfel aus aquionisiertem Wasser her und crushen Sie sie im Mixer zusammen mit den Zutaten.

Tipp 5: Take it easy! Im Internet finden Sie tausende von Rezepten für Grüne Smoothies. Einige von Ihnen sind höchst kompliziert und verlangen nach zehn oder sogar noch mehr Zutaten. Köstliche Smoothies lassen sich aber schon mit 2-3 Zutaten flott herstellen. Halten Sie es einfach! Wie wär’s denn mit den Kombinationen aus Banane & Spinat, Beeren & Salat, Apfel & Minze,… ? Die beliebtesten – und meiner Meinung nach auch die am leichtesten zu beschaffenden – Zutaten für Smoothies sind nach Umfragen übrigens die folgenden: Bananen, Spinat, Grünkohl, Ingwer, Apfel, Orange, Feldsalat und Ananas. Ab damit auf die Einkaufsliste!

Tipp 6: Smoothie kommt von smooth! Das bedeutet glatt, weich. Damit Ihr Smoothie auch wirklich schön smooth wird, mixen Sie ihn je nach Mixer 2-3 Minuten.

Tipp 7: Die Power macht’s! Grüne Smoothies lassen sich am besten mit einem Hochleistungsmixer herstellen, da sie erheblich leistungsstärker als ein schlichter Haushaltsmixer sind. Wer regelmäßig Smoothies trinkt, sollte einen Hochleistungsmixer in jedem Fall einem Haushaltsmixer vorziehen. Hochleistungsmixer sind für 500 – 800 Euro im Handel erhältlich. Die Investition lohnt sich, denn die Mixer kommen mit einer 10-Jahre-Garantie. Ich persönlich kann die Hochleistungsmixer von Vitamix und Blendtec wärmstens empfehlen.

Tipp 8: Bitterstoffe aktivieren Abwehrkräfte! Bitterstoffe stärken das Immunsystem und sind ein fantastischer Anti-Aging Geheimtipp. Gleichzeitig tragen sie genauso wie aquionisiertes Wasser zur aktiven Entsäuerung Ihres Körpers bei! Verfeinern Sie Ihre Smoothies je nach Belieben mit Artischocken, Chicorée, Radicchio, Rucola, Ingwer oder Grapefruit. Bitterstoffe garantiert! Dieser Tipp richtet sich eher für Smoothie-Fortgeschrittene!

Tipp 9: Aber lecker soll es sein! Wer zum allerersten Mal einen Grünen Smoothie trinkt, muss sich in der Regel erst einmal an den neuen Geschmack gewöhnen. Dafür gibt es aber eine Lösung: Mit Orangensaft, Kokosöl, Mandelmus, frischem Ingwer, Rosinen, frisch geriebener Zitronenschale, Zimt oder echter Vanille lassen sich Ihre Grünen Smoothies prima verfeinern und werden selbst für Anfänger zu einem Geschmackserlebnis!